Menu

Johanniter Unfall-Hilfe ist goood

Die Johanniter Unfall-Hilfe ist im Mai unser Projekt des Monats. In verschiedenen Beiträgen möchten wir Dir die Arbeit dieser NPO näher bringen. Erfahre hier wie vielfältig die Johanniter arbeiten.

Johanniter Unfall-Hilfe ist goood

Von Anna Ramskogler-Witt am 05.05.2017


„Aus Liebe zum Leben“

„Aus Liebe zum Leben“ ist das Credo unserer Organisation des Monats Mai - der Johnanniter Unfall-Hilfe.

Ob im Rettungsdienst, in der Kinder- und Jugendarbeit, bei der Pflege alter und kranker Menschen, bei Auslandseinsätzen oder im Bevölkerungsschutz: Du kannst den Johannitern täglich in vielen Bereichen begegnen. Ohne ihre Arbeit und ihr Engagement wäre vieles, was uns als selbstverständlich erscheint, nicht möglich.

Pflege

Wenn Du an die Johanniter denkst, denkst Du wahrscheinlich als erstes an einen Rettungsdienst. Mit über einer halben Million Einsatzfahrten pro Jahr sind sie von unseren Straßen in keinem Fall wegzudenken. Aber sie bringen die Menschen nicht nur ins Krankenhaus, sondern betreuen auch kranke und pflegebedürftige Menschen professionell und mit Herz. In den Krankenhäusern und Reha-Kliniken der Johanniter bist Du stets in guten Händen, dank des hochqualifizierten Pflegepersonals sowie sehr gut ausgebildeten Ärzten und Fachkräften.

Unfall-Hilfe

Aber auch im Katastrophenfall sind die Johanniter für Dich da. Denn ihre Spezialkräfte des Bevölkerungsschutzes unterstützen die Polizei und Feuerwehr mit Einsatzkräften und Material. Dank der Profis vom Katastrophenschutz können die Johanniter in Ausnahmesituationen schnell und zuverlässig helfen.

Flüchtlingshilfe

Menschlichkeit wird bei den Johannitern großgeschrieben – auch in der Flüchtlingshilfe. Sie betreiben zahlreiche Unterkünfte in den Gemeinden Deutschlands und unterstützen dort  Geflüchtete nach ihrer Ankunft und bei allen weiteren Schritten.

Hilfe in Krisenregionen

Damit die Menschen aber gar nicht erst eine gefährliche Flucht auf sich nehmen müssen, leisten die Johanniter auch ganz konkrete Hilfe in Krisenregionen und bekämpfen damit - so gut es geht - auch mögliche Fluchtursachen. Aktuell zum Beispiel in Ostafrika, wo eine anhaltende Dürre zu Ernteausfällen und Wassermangel geführt hat. Die Johanniter lindern dort durch die Versorgung mit Wasser und Grundnahrungsmitteln das Leid der Menschen.

Über 50.000 Johanniter

Dank des umfangreichen Engagements der rund 34.000 ehrenamtlichen und der über 20.000 hauptamtlichen MitarbeiterInnen müssen wir uns in einem Notfall um viele Dinge weniger Gedanken machen. Unsere Eltern oder Großeltern werden von qualifizierten Fachpersonal im Krankheitsfall bestens versorgt. Unsere Kinder sind in den Kitas der Johanniter gut aufgehoben.

Wir finden das super goood und freuen uns, diese wichtige und unverzichtbare Organisation mit an Bord zu haben.

Wenn Du die Johanniter genauso toll findest wie wir, dann unterstütze sie jetzt mit deinem Mobilfunkvertrag von goood! Gemeinsam machen wir die Welt ein bisschen besser.

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen