Menu

mit goood & medeor zu medizinischer Versorgung

action medeor unterstützt die Gesundheitsversorgung von Binnenflüchtlingen in verschiedenen Regionen der Welt mit der Lieferung von Medikamenten, Ernährungspräparaten, medizinischen Gerätschaften und Hilfsmitteln oder der Ausbildung von Gesundheitspersonal. Das finden wir goood und baten Sarah Buchstaller,  Mitarbeiterin aus der Projektabteilung und Referentin für Zentral- und Ostafrika, zum Interview.



mit goood & medeor zu medizinischer Versorgung

Von Elisabeth am 08.02.2018


Was macht Eure Organisation goood?

Als Notapotheke der Welt ist action medeor dort, wo medizinische Hilfe dringend benötigt wird. Seit über 50 Jahren versorgt action medeor Menschen in humanitären Notlagen mit lebensnotwendigen Medikamenten und medizinischem Equipment. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Wiederaufbau von Gesundheitsstrukturen und die gesundheitliche Aufklärung. Auch im Katastrophenfall leistet action medeor als Mitglied im Aktionsbündnis Aktion Deutschland Hilft schnelle Hilfe: Medikamente, die im Lager in Tönisvorst bereitstehen, können innerhalb von 24 Stunden in die betroffenen Gebiete verschickt werden.

Was war ein „goooder Moment“ in den letzten Monaten für Ihre Organisation?

Einen besonders schönen Moment habe ich während einer Projektreise im Dorf Mutarule, im Osten der DR Kongo erlebt. Nach einem Überfall im Jahr 2015 wurden die dortigen Gesundheitsstrukturen fast vollständig zerstört. Ein Großteil der Menschen verließ ihre Heimat. action medeor half beim Wiederaufbau und zum Zeitpunkt meines Besuchs war die Geburtsstation voll belegt – zu sehen, dass der Wiederaufbau des Gesundheitszentrums die Menschen zurück in ihr Dorf gebracht hatte, war ein tolles Gefühl.

Wie bzw. wobei hilft Euch die goood-Community, wenn sie für die Organisation spendet?

Millionen Menschen weltweit flüchten aus den unterschiedlichsten Gründen: gewaltsame politische Konflikte, Terror, Naturkatastrophen und Hungersnöte. Angesichts der zahlreichen humanitären Notlagen weltweit geraten unsere Projektländer schnell wieder in Vergessenheit – obwohl die Situation dort nach wie vor schwierig ist. Indem die goood-Community unser Projekt „Medikamente für Geflüchtete“ auf betterplace.org unterstützt, hilft sie uns dabei, die Gesundheitsversorgung von geflüchteten Menschen in vergessenen humanitären Krisen zu verbessern. Eure Spende unterstützt die medizinische Versorgung von Geflüchteten in Somalia, der DR Kongo, im Südsudan und im Irak.

Was motiviert Dich persönlich bei der Organisation aktiv zu sein?

Ich arbeite seit 1 ½ Jahren bei action medeor in der Projektabteilung. Der größte Motivationsschub sind für mich die Projektbesuche vor Ort. Sich selbst von den erzielten Ergebnissen überzeugen und unsere Partnerorganisationen treffen zu können, bestätigt mich jedes Mal wieder darin, den richtigen Beruf gewählt zu haben.

Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?

Unsere Vision ist eine Gesundheitsversorgung, die für jeden erreichbar ist, unabhängig von seiner wirtschaftlichen, geografischen oder gesellschaftlichen Situation und Herkunft. Kein Mensch sollte an behandelbaren oder vermeidbaren Erkrankungen leiden oder sterben.

Vielen Dank für diese spannenden Einblicke!

Du möchtest mit Deinem Handyvertrag die medizinische Versorgung von Geflüchteten unterstützen? Dann wähle dieses Projekt:


Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen