Menu

TERRE DES FEMMES ist goood

TERRE DES FEMMES ist unsere Organisation der Woche. Brigitta Hahn (Referentin fü;r internationale Zusammenarbeit) hat unsere Fragen beantwortet.



TERRE DES FEMMES ist goood

Von Anne Straube-Rülke am 08.05.2017


Was war ein gooder Moment in den letzten Monaten für Eure Organisation?

Besonders goood war unsere Veranstaltungsreihe „Nein zu Früh- und Zwangsverheiratung in der Türkei und in Deutschland“, die rund um den Internationalen Frauentag in vier deutschen Städten statt gefunden hat. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Arbeit Sinn macht, weil sie thematisiert, was jede und jeden angeht: Menschenrechtsverletzungen an Mädchen und Frauen. Lebhafte Diskussionen haben gezeigt: Miteinander reden anstatt übereinander – nur so können wir erreichen, dass Menschenrechte tatsächlich für Alle gelten.

 Wie bzw. wobei hilft Euch die goood Community, wenn sie für die Organisation spendet?

Wer goood nutzt, unterstützt das Projekt unserer Partnerorganisation AIM in Sierra Leone. Es bietet Mädchen und Frauen Schutz vor weiblicher Genitalverstümmelung und anderen Formen von geschlechtsspezifischer Gewalt. Im Schutzhaus von AIM finden die geflohenen Mädchen ein sicheres Zuhause. Sie können sich rechtlich und psychologisch beraten lassen und werden dabei unterstützt, ihren Schul- oder Ausbildungsabschluss zu machen.

 Was motiviert Dich persönlich, bei der Organisation aktiv zu sein?

TERRE DES FEMMES (TDF) gibt es seit 1981. Ich setze mich für TDF ein, weil die Organisation aus meiner Sicht eine immens wichtige Arbeit leistet, gut vernetzt und politisch aktiv ist. Mit meinem Engagement möchte ich TDF und seinen Partnerorganisationen helfen, die Lebensbedingungen von Mädchen und Frauen im In- und Ausland strukturell zu verbessern, so dass sie die gleichen Chancen wie Jungen und Männer haben und ihre Rechte ebenso ernst genommen und respektiert werden. Mir geht es auch um den Schutz von Mädchen und Frauen vor Gewalt. Weltweit sind sie in stärkerem Ausmaß physischer, psychischer und geschlechtsspezifischer Gewalt ausgesetzt als Jungen und Männer.

 Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?

Wir wünschen uns Menschen, denen Menschenrechtsverletzungen an Mädchen und Frauen nicht egal sind. Für die Zukunft brauchen wir insbesondere junge Menschen, die ihre Ressourcen, ob Zeit, Geld oder ihre persönlichen Fähigkeiten, nutzen wollen, um sich gegen Ungerechtigkeit einzusetzen. Für das Schutzhaus in Sierra Leone wünschen wir uns eine sichere Zukunft und natürlich einen Ausbau, um weiteren bedrohten Mädchen und Frauen die Rechte und Perspektiven zu bieten, die ihnen zustehen.

Setze Dich mit TERRE DES FEMMES für Frauenrechte weltweit ein und unterstütze sie in ihrer Arbeit - ganz einfach mit Deinem goood-Handyvertrag.

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen