Menu

Mal rasch beim Telefonieren die Welt retten – so goood!

Ohne Smartphone geht heute nichts mehr. Das kleine Gerät erleichtert uns den Alltag und macht uns mobil. Überall können wir unsere Emails checken, eine günstige Tankstelle in der Umgebung suchen, über WhatsApp kommunizieren. Wir vertreiben uns damit die Wartezeit in Bahnhöfen, an Flugplätzen oder in Arztpraxen. Natürlich können wir mit dem Smartphone auch telefonieren – vorausgesetzt, wir haben ein stabiles Netz. Richtig Spaß macht Telefonieren und Surfen mit dem Smartphone, wenn der Tarif passt.



Mal rasch beim Telefonieren die Welt retten – so goood!

Von am 02.01.2019


Tarife und Netze – was ist zu beachten?

Früher konnten wir zwischen den vier Netzbetreibern wählen: Deutsche Telekom (D1-Netz), Vodafone (D2-Netz), O2 und E-Plus (heute Telefónica mit dem E-Netz). Inzwischen sind unzählige Discounter in den Markt eingestiegen. Sie nutzen die Infrastruktur der Netzbetreiber. Sie bieten sehr günstige Preise, meist mit viel Datenvolumen. Die Datenautomatik deaktivierbar sein. Ein regelmäßiger Vergleich der Handy-Tarife lohnt sich. Wer mit seinem Tarif unzufrieden ist, kündigt diesen ordentlich zum Ablauf der Vertragslaufzeit. Dabei muss er sich nicht selbst damit auseinandersetzen. Am besten greift er auf einen Kündigungsservice zurück. Hier empfiehlt sich Volders – die Websiete erinnert rechtzeitig an die Laufzeitverlängerung oder Kündigung.

Handy-Vertrag mit gutem Gewissen abschließen

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung spielen in unserer Zeit eine immer größere Rolle. Auch im Mobilfunk muss niemand mehr darauf verzichten. Mit goood gibt es einen sozialen Mobilfunkanbieter, der nachhaltige Handytarife anbietet. Mit einem bestimmten Anteil am Handytarif unterstützt der Nutzer ein Herzensprojekt. Das wählt er unter 250 Angeboten aus. goood nutzt derzeit das Netz von O2/Telefónica. Die technische Abwicklung erfolgt über die Drillisch Online GmbH. goood bietet verschiedene Tarife an, wie beispielsweise den günstigen LTE 3000 mit 3 GB LTE Highspeed 50 Mbit/s für 8,99 Euro im Monat. Bei diesem Tarif geht 1 Euro an ein Herzensprojekt. Wer deutlich mehr Volumen braucht, entscheidet sich für den Tarif LTE 10000 mit 10 GB LTE Highspeed 50 Mbit/s. Bei einer monatlichen Rate von 25,55 Euro gehen 2,56 Euro an ein Herzensprojekt. Dazwischen liegt der LTE 5000 mit 5 GB LTE Highspeed 50 Mbit/s für 14,44 Euro im Monat (1,45 Euro an ein Herzensprojekt). Alle angebotenen Tarife beinhalten eine Flatrate für Telefon und SMS. Die Laufzeit beträgt derzeit nur einen Monat.

Telefonieren, surfen und Tarife im Auge behalten

Das Konzept, beim Telefonieren Gutes zu tun, ist so simpel wie effektiv. Aber goood ist nict nur goood sondern auch günstig. Vergleichen lohnt sich daher. Neben dem Tarif ist dabei die Laufzeit entscheidend. Heute können Handy-Verträge bereits nach einem Monat gekündigt werden. Passt der gewählte Tarif nicht, wird einfach gewechselt. Das bedeutet für den Smartphone-Nutzer einen hohen Aufwand. In der Regel hat niemand Zeit und Lust, sich ständig um die aktuellen besten Handy-Tarife zu kümmern. Wir freuen uns, dass immer mehr Leute  mit goood nicht nur günstig telefonieren, sondern auch Gutes tun.

Wenn Du allerding jeden Cent Deinens Budget zählen mußt bietet es sich an, einen Vertragsspezialisten, wie Volders, mit der Prüfung von Verträgen zu beauftragen. Das Ganze ist kostenlos und hilft unter Umständen, Geld zu sparen dass DU dann spenden kannst.

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen

Mit goood immer schnell surfen dank LTE-Volumen