Goood Logo
Stimmungs Bild für goood Blog

goood Blog

Fashion Week: Menschlichkeit ist ein Must-Have!

18.01.2017

Fashion Week: Menschlichkeit ist ein Must-Have!

Die Ethical Fashion Show und der Green Showroom sind ein wunderbares Beispiel dafür, dass Wirtschaft auch anders funktionieren kann – dass es auch zu genug Profit kommen kann, wenn man die Menschlichkeit mitdenkt.

So kannst Du Obdachlosen helfen!

So kannst Du Obdachlosen helfen!

17.01.2017

Warum ein Social-Business gründen - eine persönliche Perspektive

Ich bin tagtäglich davon begeistert, die Möglichkeit zu haben, mein Knowhow aus der Telekommunikation im Rahmen von goood für die Gesellschaft einzusetzen.

Ansehen
goood inspiriert: Hindi Kiflai

16.01.2017

goood inspiriert: Hindi Kiflai

Hindi Kiflai ist eine Frau, die vor #gooodvibes nur so strahlt. Vor zwei Jahren beschloss sie, jeden Tag ein neues Second-Hand-Outfit auf ihrem Blog zu zeigen – mit durchschlagendem Erfolg.

;

Fashion Week: Menschlichkeit ist ein Must-Have!

Von NunuKaller am 18.01.2017

Fashion Week: Menschlichkeit ist ein Must-Have!



Im Zuge der Fashion Week ist Berlin voll von Mode: ModemacherInnen, ModehändlerInnen, ModeproduzentInnen und Unmengen an Modefans. Man pilgert von Messe zu Messe – und findet im alten Postbahnhof zwei Messen der besonderen Art: Die Ethical Fashion Show und den Green Showroom. Diejenigen, die hier ihre Kollektionen für den Winter 2017/18 zeigen, haben eine besondere Gemeinsamkeit: Sie produzieren fair, viele auch ökologisch.

 


einfach. goood. Surfe und telefoniere zu günstigen Preisen und spende 10% Deines Paketpreises für ein Projekt Deiner Wahl. Ohne Mehrkosten. Ohne Mehraufwand.

Bei goood kannst Du ein Projekt Deiner Wahl aussuchen:  Jetzt Projekt wählen!

 Du willst mit goood surfen und telefonieren? Jetzt Tarif auswählen!

 

Denn die AusstellerInnen wollen keine Billigproduktion in Bangladesch oder Kambodscha, wo Menschen ausgebeutet werden: Jene ArbeiterInnen müssen bis zu 16 Stunden pro Tag arbeiten, sieben Tage pro Woche, und bekommen dafür Mindestlöhne, die ihre Existenz selbst in diesen armen Ländern nicht sichern können. Außerdem wollen die AusstellerInnen der Ethical Fashion Show keine Materialien, bei deren Produktion umweltgiftige Chemikalien zum Einsatz kommen, die nicht nur die Natur, sondern auch uns Menschen gefährden können.

Besucht man diese Messe, merkt man schnell: Den Gedanken, faire Mode hätte nur Jutesackoptik, kann man sofort wieder streichen. Es gibt elegante High Heels aus Lachsleder, es gibt Männeranzüge, die so weit wie nur möglich in Deutschland und Österreich hergestellt werden, es gibt Modelabels, die mit ihrer Arbeit benachteiligte Menschen weltweit unterstützen. Ein schönes Beispiel dafür ist „anzüglich“, die ihre Kollektionen in einer Näherei im peruanischen Cusco herstellen lassen, und zwar von teilweise gehörlosen Näherinnen, die alle direkt bei „anzüglich“ angestellt und versichert sind. Von Streetstyle über die unvermeidliche Yogamode bis hin zu High Fashion und Avantgarde ist alles dabei.

Die Ethical Fashion Show und der Green Showroom sind ein wunderbares Beispiel dafür, dass Wirtschaft auch anders funktionieren kann – dass es auch zu genug Profit kommen kann, wenn man die Menschlichkeit mitdenkt.

Apropos Menschlichkeit: Unser Partner betterplace.org hat im Zuge der Berliner Fashion Week auch eine eigene Kollektion ins Leben gerufen. Unter „Menschlichkeit steht dir am Besten“ kann man sich Shirts, Hoodies und Rucksäcke mit diesem Spruch bestellen. Mit einer Bestellung unterstützt man zusammen-für-flüchtlinge.de. Einige Projekte, die auf „Zusammen für Flüchtlinge“ präsentiert werden, kannst Du auch über Deinen Mobilvertrag unterstützen, zB. Die Syrienhilfe oder MOAS.


Sonstiges

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Ähnliche Artikel

Warum ich bei goood arbeite

11.01.2017

Warum ich bei goood arbeite

Ich freu mich sehr, meine beiden beruflichen Leidenschaften – Netzwerken und Kommunikation – nun für die gooode Sache einsetzen zu dürfen!

Interview mit Hannes Jaenicke

Interview mit Hannes Jaenicke

10.01.2017

wall of goood – goood sagt danke!

Aufgrund des großartigen Engagements vieler konnten wir unser ursprüngliches Funding-Ziel mit 194% beinahe verdoppeln. Wir sagen danke und präsentieren eines der Versprechen der Crowdfunding-Kampagne: die wall of goood!

Ansehen